Rueda de Casino

„Rueda de Casino“ ist eine spezielle Art Salsa zu tanzen. Bei der Rueda (spanisch für Rad) tanzen mehrere Paare im Kreis angeordnet nach den Kommandos des Cantante (spanisch für Sänger). Der Cantante (oder auch die Cantante) ist mit seiner Tanzpartnerin dabei ein ganz normaler Bestandteil der Rueda, wie alle anderen teilnehmenden Paare auch. Er steht also nicht außerhalb und gibt die Kommandos, sondern gibt die Kommandos während des Tanzens. Das heißt der Cantante sagt bestimmte Figuren/Kommandos an und alle Paare tanzen diese dann synchron.

Ein typisches Merkmal bei der „Rueda de Casino“ sind häufige Wechsel der Tanzpartner die entweder fester Teil von bestimmten Figuren sind oder aber mittels spezieller Kommandos extra angesagt werden. Ähnliches gilt auch für die Richtung in die getanzt bzw. gewechselt wird. Auch sie kann durch spezielle Kommandos gewechselt werden. Während des Tanzens ist die „Rueda“ also ständig in Bewegung, wodurch eine tolle Dynamik entsteht. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist das Klatschen bei bestimmten Figuren/Kommandos auf einen bestimmten Takt, wodurch das Ganze noch mehr an Dynamik erhält.

Durch das hohe Tempo in der „Rueda de Casino“ und da die Reaktionszeit vom Ansagen der Kommandos bis zu ihrer Ausführung sehr kurz ist, ist sie natürlich nur für fortgeschrittene Salsa Tänzer/innen geeignet. Dafür bringt sie aber eine Menge Spaß und man kann ohne Übertreibung sagen, dass sie wohl eine der schönsten Arten ist, Salsa zu tanzen!

 

Hier findest Du eine aktuelle Übersicht unserer Tanzkurse für Rueda de Casino.

 

Zurück